Wie man Meerjungfrauen feiert – Under the Sea Party

Eines meiner größten DIY-Projekte habe ich bisher schlichtweg blogkrastiniert. Es war so umfangreich, da wusste man ja gar nicht, wo man anfangen sollte zu bloggen. Aber traurig, wenn es dann in meinen privaten Picasa-Alben verkümmert, also here we go! Wenn ihr wissen wollt, wie man zwei kleine Meerjungfrauen gebührend feiert, dann bitte folgen Sie diesem ellenlangen Blogbeitrag.


Warum eigentlich Meerjungfrauen? Hat die nicht zwei Mädels? Nein, hat sie nicht. Das sind Mermaids. Fragen Sie sie doch bitte selber. Oder sehen Sie die einmal im Pool schwimmen, dann wissen se Bescheid. Es sollte also eine Mermaid-Party werden, völlig klar. Die beiden haben im Abstand von 2 Wochen Geburtstag und sind nur knapp 2 Jahre auseinander, weshalb sie gemeinsame Freunde haben. Natürlich gibt es dann auch eine gemeinsame Party.

Die Vorbereitungen zogen sich über viele Wochen und machten unheimlich Spaß. Ich cancelte irgendwann die Idee einer Überraschungsparty und ließ die beiden kräftig mitbasteln und mitvorfreuen, ganz im Ernst, das ist wesentlich toller als ein großes TADAAAA – Überraschungen gab es an den Geburtstagen bzw. dem Tag der großen Under the Sea Party schließlich noch genügend.

Meine einzigen Vorgaben für die Gestaltung waren 1. die grobe Farbrichtung türkis (für die kleine Mermaid) und lila (für die große Mermaid) und 2. es sollte KEIN Disney Merchandise-Partykram ins Haus.

Hier ein paar der Dinge, die wir gemeinsam oder nebeneinander her bastelten:

Meerjungfrauenzauberstäbe: (no Zauberstab, no Party!) aus Schaumpolysterol Sternen, bemalt mit Acrylfarbe, an Holzstäben und mit Schleifenband und Edelstein verklebt versehen. Später konnten die Mermaids und Fischkumpels diese noch mit Glitzersteinstickern verzieren.

Triton-Dreizacke. Mit Photoshop dahingebastelt (die Grafik kann man aber auch bei Stockexpertbörsen kaufen), gedruckt, doppelseitig zusammmen geklebt, geschnitten, laminiert und wieder geschnitten, dann an Holzstäbe geklebt mit Heißkleber.

IMG_0803

Paperplate-Fische: Pappteller bemalt mit Acrylfarben, für die Flossen schneidet man einzelne Stücke aus bemalten Papptellern und klebt sie von hinten dran, dann werden die Fische mit Wackelaugen bestückt und mit Glitzerstickern beklebt. Glitzer! Sie sehen die Mermaids in Ekstase.

IMG_0435

Weiterhin habe ich noch drölzig Seidenpapier-Pompoms gebastelt nach dieser Anleitung und in verschiedenen Blau-, Grün- und Violetttönen.

IMG_0995

Jellyfish-Laternen wurden aus bemalten Papierlaternenschirmen hergestellt: die untere Hälfte schneidet man ab, dann klebt man gekringelte Schleifenbänder an den Innenrand. (Alternativanleitung hier).

Angeln aus Holzstäben mit Bändern und Magneten dran für ein Angelspiel.

SAMSUNG CSC

IMG_1087

Für die Einladungskarten, Essensschildchen, Dankeskarten und Girlanden habe ich dieses Printable-Party-Pack gekauft (und leicht modifiziert). Alle Printables habe ich einlaminiert, damit sie die beiden Geburtstage und die Outdoorparty unbeschadet überstehen.

IMG_1090

IMG_1093

IMG_1089

Wer auch ganz enorm gebastelt hat, war die liebe Omi der Mermaids, denn diese mussten ja noch ein standesgemäßes Partyoutfit bekommen. Aber seht selbst hier: https://ketisblog.wordpress.com/2014/04/26/meerjungfrauen-in-singapur/


Was man noch so braucht zum Dekorieren und Schmücken? Ich hätte ja gerne ALLES in blau-türkis gekauft, was dieses Thema so einigermaßen hergibt. Und das wäre SEHR viel geworden. Ich habe mich also auf die Low-Budget-Variante beschränkt und kaufte zusätzlich folgende Dinge (hauptsächlich im Bastelladen, Supermarkt und Daiso – japanischer 2Dollar-Store):

  • Glasnuggets und blaue Dekosteinchen, Edelsteinchen
  • Muscheln natürlich!
  • blaue Mini-Pompoms
  • Seiden-Schleifenbänder in verschiedenen Blau-Grün-Lilatönen
  • Tischdecken in transparent mit blauen Punkten
  • hellblaue Pappteller und Unterwasser-Theme Pappbecher, dazu einige blaue Plastik-„Kristallbecher“, türkise Körbchen, blaue Tabletts
  • 2 unheimlich hässliche Glitzerschals, welche allerdings aussehen wie glitzernde Fischschuppen und als Tischdeko dienten
  • Gummispritztierfische (welche später auch in den Goodiebags landeten) und 3 transparente Blumentöpfe, welche als Miniaquarien umfunktioniert wurden
  • Poolspieltiere bzw. Aufblasfische und einen großen Aufblasball mit einem Fisch drinnen
  • kleine Schatzkistchen mit Schokoladenmünzen (gab es überraschenderweise um Chinese New Year herum hier im Supermarkt)
  • und Armreifen, die ebenfalls als Unterwasserschatz und Kostümierungserweiterung für die kleinen Gäste dienten
  • Siebe und Plastikfische für ein Angelspiel
  • Luftballons

IMG_4319 IMG_1091 IMG_1088


An den Geburtstagen der Mädchen an sich verwandelte sich das Geburtstagszimmer (aka das Kinderzimmer) in eine Unterwassergrotte: alles wurde verdunkelt, eine Farbwechsellampe und Lichterkette tauchten die Grotte in blaues und violettes Licht. Rund um den Geburtstagstischfels schwammen farbenfrohe Paper-Plate-Fische, von der Decke schwebtem einem Ballons Bubbles entgegen und Aufblas-Fische schwammen um die Geburtstagsmermaids herum. Der Geburtstagsfels war mit Muscheln und Unterwasserblumen bedeckt. Die Unterwasserwelt war zu Ehren der Mermaids festlich mit Pompoms Seeanemonen geschmückt.

Die Mermaids selbst dekorierten sich mit einer Mermaidkette, selbstgebastelten Armbändern und trugen ein Geburstags-Meerjungfrauenshirt (dank individualisiertem Aufbügler). (Die Mermaidkostüme von Keti kamen erst später mit dem Special-Partygast zusammen an.)

IMG_0495 IMG_0494 IMG_0492 IMG_0491 IMG_0995

Es waren unvergessliche Momente, als meine kleinen Mädchen die Geburtstagsgrotte betraten und wie verzaubert in ihrer Unterwasserwelt erstarrten. Spätestens beim Entdecken der Geschenke tauten sie aber wieder auf. 😉

IMG_1006


Die Under the Sea Party war eine große Geschichte. Ich meine eine ECHT große Geschichte.

All die Deko wurde zur Outdoorlocation (dem BBQ Pit unseres Condos) gekarrt und dort neu platziert. Ein dicker tropischer Regenschauer ließ echtes Unterwasserfeeling aufkommen, aber zum Glück war die Location überdacht. Es war die erste richtige Geburtstagsfeier für meine Töchter, dennoch waren Gastgeber und Gäste zwischen 2 und 4 Jahren alt. Dementsprechend ließen wir das Programm „fließen“.

Nach der Begrüßung durften die kleinen Mermaids, Tritons, Seeschildkröten und Fische Muscheln bemalen.

Später konnten sie Fische angeln in kleinen Wasserbottichen – entweder mit den selbstgebastelten Angeln oder mit Küchensieben (für die kleineren Partybesucher).

IMG_1106

Es wurde ein Schatz (Glasnuggets und Schokomünzen) im Minisandkasten am Strand gesucht.

IMG_2091

Und natürlich flitzten sie auch einfach nur umher, freuten sich über ihre Kostüme und die Zauberstäbe und gingen im Pool planschen.

IMG_1130

Zusammen wurde ein Geburtstagslied gesungen für die beiden Ehrenmermaids und der Geburstagskuchen bzw die Seafruitpizza wurde verspeist.

Das Büffet bestand aus:

  • Seafruit-Pizza (Biscuitkuchen mit Obst belegt)
  • Seaweed-Juice (grüner Saft – grün weil ein Bestandteil Weizengras ist)
  • Seawater (Trinkwasser)
  • Mermaid Munch (blau gefärbtes Popcorn)
  • Seagrass Skewers (Weintrauben am Spieß)
  • Mermaid-Cakes (Waffelbecherkuchen à la FrischeBrise)
  • Wiener Octopus (angebratene Würstchen)
  • Obststückchen
  • Crablegs (Gemüsesticks)
  • Goldfish (Goldfish-Crackers)
  • Shark-Gummies (Gummibärchen in Haiform)
  • Starfish-Sandwiches (Sandwiches in Sternform)

IMG_1097 IMG_1096 IMG_1095 IMG_1092 IMG_1094

Als Goodiebags bekamen die Gäste kleine Stoffbeutel, gefüllt mit ihren bemalten Muscheln, dem Zauberstab/Triton-Dreizack, ihren gefunden Schätzen aus der Schatzsuche, einem Gummispritztier, ein paar Schokomünzen, Muscheln, Armreifen und Glasnuggets.

Am Ende des Tages fielen die kleinen Mermaids sehr glücklich ins Bett. Sie spielen noch heute – 8 Monate später – fast täglich Mermaid und verkleiden sich. Die Party war ein Riesenerfolg und hätte ich nicht einen lukrativeren anderen Job, wäre ich vermutlich Kindergeburtstagsbastlerin. Weil es sauviel Spaß macht! So!

Advertisements

6 thoughts on “Wie man Meerjungfrauen feiert – Under the Sea Party

  1. Was für ein Fest und mit soviel Liebe zum Detail. Das dies den kleinen Meerjungfrauen gefallen hat verstehe ich. Ganz große Klasse!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s