DIY Kaufladen Minishop

It´s all about shopping! Wir leben in einem Land, wo Einkaufen zum Hobby der Einwohner gehört und extensiv betrieben wird. Damit wir dafür nicht einmal das Haus verlassen müssen, sollten meine Mädels zum 4. bzw. 2. Geburtstag zusammen einen kleinen Kaufladen Minishop bekommen.

Wir haben nur ein kleines Spielzimmer, also sollte es nix großes sein. Außerdem wusste ich vorher ja noch nicht, wie der Shop ankommt. Bis dato wurde jedenfalls noch nie Einkaufen gespielt. Also bitte auch ein low-budget Modell, was einfach und schnell machbar ist. Ich durchstöberte Pinterest und stieß auf wahnsinnig ausgefeilte Superduperkaufläden. Ähm ja, nein.

Schlussendlich wollte ich einfach nur ein kleines Regal, in das man Körbchen stellen konnte, obendrauf eine Kasse und fertig. So landete ich wieder beim Ikea-Grundstein, welcher schon unsere Küchenerweiterung bildete: der Nachttisch Rast. Dieser kostet in Deutschland nur 9,99 Euro.

kaufladen_1_kreativkramsblog

Die untere Regalplatte wurde einfach leicht angeschrägt angeschraubt und unten eine Griffstange Lansa angebracht, damit die Körbe nicht rausfallen.  Oben wurde ebenfalls eine Stange angebracht, damit die Kasse nicht nach hinten purzelt beim Abkassieren.

Seitlich wollte ich eigentlich die Gewürzregale Bekväm anschrauben, aber diese waren leider momentan in unserem Singelpuer Ikea nicht verfügbar, daher entschied ich mich für zwei weitere Lansa Stangen, an die man Bygel Haken und Bygel Behälter anhängen kann. Somit wird der Kaufladen noch etwas platzsparender und eine kleine Abwechslung, denn die Bekväms haben wir ja schon an der Spielküche verwendet. Außerdem sind noch jeweils seitlich 2 Knäufe zum Aufhängen der Einkaufstaschen angeschraubt. Der Stuhl gehört zu unserer Sitzgruppe, gibt es aber auch bei Ikea und macht sich bei der geringen Höhe des Shops ganz gut.

kaufladen_4_kreativkramsblog

kaufladen_2_kreativkramsblog

Der Kaufladen war innerhalb von 1,5h fertig gebaut (von Omi und Opa) und würde bei deutschen Ikea-Preisen insgesamt nur 31,50 Euro kosten! Man braucht nur eine Bohrmaschine und einen Schraubenzieher bzw. Akkuschrauber. Man könnte ihn bei späterem Nichtmehrbespielen sogar wieder zum Regal zurück bauen.

Das Zubehör habe ich im hiesigen japanischen Dollar-Store gekauft. 4 Stoff-Draht-Körbe, 2 Portemonnaies und 2 Beutelchen für je 2 Dollar. Die beiden Einkaufskörbchen habe ich mal für 2,50 Dollar in nem hiesigen Ramschladen gekauft. Die Kaufladen-Kasse und das Spielgeld (Links gehen zu Amazon) bekam die Püppi vom Opa zum Geburtstag. Die Kasse kann ich sehr empfehlen, der eingebaute Taschenrechner zeigt die Zahlen auf dem Display und beim Eintippen piepst es. Der kleine Scanner hat eine eingebaute Miniquietsche, so eine coole Idee! Eigentlich gehört noch eine Kassenzettelrolle rein, aber die kleine Schwester nutzt die rote Halterung lieber als Geldscheinscanner. Dazu noch ein paar ausgediente Scheckkarten und das vorhandene Spiel-Essen aus der Playkitchen und los geht der Einkaufsspaß!

kaufladen_3_kreativkramsblog kaufladen_6_kreativkramsblog kaufladen_5_kreativkramsblog

Anbetrachts dessen, dass vorher noch nie Einkaufen gespielt wurde und es sich auch kein Kaufladen gewünscht wurde, waren die Mädels superbegeistert! Ständig werden Beutel befüllt, Essen in die verschiedenen Behälter sortiert, Geld gezählt und verramscht, verkauft und gekauft. Ein Knallergeschenk!

Spielen Eure Kinder auch so gerne Einkaufen?

Advertisements

3 thoughts on “DIY Kaufladen Minishop

  1. Ach, das ist ja eine tolle Idee, das einfach selbst zu gestalten. Klasse. Und toll ausschauen tut es auch noch! Daumen hoch dafür!
    Wenn ich bedenke, dass ich stundenlang nach einer bezahlbaren Lösung suchte, die dann 150,-€ gekostet hat und eigentlich nur bei Besuch bespielt wurde. Ein großes Hmpf.
    Aber DAS ist eine gute Lösung und auch toll erweiterbar, wenn das Interesse doch größer sein sollte.

    Liebe Grüße,
    die Alltagsheldin

  2. Ihr Lieben ,

    wie immer bezaubernd.
    Besonders süß finde ich das Speckfüßchen, welches unter dem Ladenregal hervorlugt.

    Gruß Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s