Alltagskramspielzeug

Man gehe in einen SpielzeugMARKT und überschlage mal grob, was man für Spielzeug für seine Kleinsten ausgeben könnte. EXORBITANT! Nicht falsch verstehen, ich liebe gutes Spielzeug (Duplo!), aber am Ende reißen die Kinder doch wieder genau die Sachen an sich, die man im Alltag benutzt. Da werden Lebensmittel aus dem Kühlschrank geklaut, Kosmetikflaschen bespielt und die Tupperdosen aus dem Küchenschrank gezerrt. Alles gut und fein wenn ich beide Augen darauf habe, was sie damit anstellen. Aber wer hat das schon immer. Außerdem lieben (meine) Kinder neue Dinge. Da könnte man sich ja dumm und dusselig kaufen. Oder man schaut einfach mal, was die Kinder gerade so im Alltag fasziniert und bastelt es selbst.

Hier eine kleine Auswahl der aktuellen Lieblingsalltagskramspielzeuge meiner Kinder.

Foto 1

Sehr beliebt bei Groß (nächste Woche 3 Jahre alt) und Klein (letzte Woche 1 geworden) sind die Schüttelflaschen.

Ich habe die kleinen Flaschen für die Reise im Drogeriemarkt gekauft und zwei davon mit destilliertem Wasser gefüllt. Da hinein ein paar Glitzerherzchen und Sterne aus dem Bastelladen, ein bisschen Sekundenkleber in den Deckel, ordentlich festdrehen, checken, dass nix herausläuft und fertig ist das Schüttelspielzeug. Die Große nutzt es auch gern für ihr Rollenspiel als Shampoo für Puppis oder als Orangensaft zum Frühstück.

Eine der Flaschen habe ich einfach mit Holzperlen gefüllt. Eine hübsche Rassel. zwei weitere Plastikkugeln (ebenfalls aus dem Bastelladen) mit Klebeband zusammengeklebt wurden zu Rasselbällen.

Foto 2

Eine weitere Spielsensation sind Snackdosen. Normalerweise sind da Superpuffs drin. Das schöne an den Dosen: sie sind groß, trotzdem handlich und die Kinder können den Deckel alleine öffnen und schließen. Ich habe sie mit schönen Klebebändern bzw. Washitape gepimpt. Die Kinder verstecken da drin alles mögliche! Man muss also ab und zu mal nachschauen, was drin ist 😉 Bei einer der Dosen habe ich den Deckel so eingeschnitten, dass man ausgediente Rabattkarten oder abgelaufene Kreditkarten hineinstecken kann. Die Kreditkarten werden nämlich normalerweise aus dem Portemonnaie geklaut und ich finde sie dann im Schrankschlitz wieder oder so. In die andere Dose kann man Strohhalme oder Essstäbchen hineinstecken. Sicher kann man das auch mit anderen Schachteln (Butterdosen? alte Tupperdosen?) basteln.

Foto 3 Foto 4

Und jetzt schaut doch mal, was Eure Kinder so im Alltag gern von Euch wegmoppeln (heißt bei uns so) und wie man das nachbasteln könnte. Viel Spaß und schöne Grüße aus Singelpu!

Advertisements

One thought on “Alltagskramspielzeug

  1. Du hast so Recht.
    Letztens erst gesagt, dass ich dem Kind kein Spielzeug mehr kaufe, da sie ständig mit Alltagskram aus Küche & Co. spielt.

    Danke für die Inspiration. Kommt auf die To-Do-Liste 😉

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s